Grußwort Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer zum Impulstag Inklusion 2015 - www.kirche-inklusiv.de
.

Grußwort OLKR Dietrich Bauer

OLKR Dietrich BauerVon dem jüdischen Religionsphilosoph Martin Buber stammt die Aussage: Das „Ich" entsteht in der Begegnung mit dem „Du".
Das gilt in der Beziehung zu Gott und in der Beziehung zum Mitmenschen.
Der 3. Impulstag Inklusion bietet die Möglichkeit, sich in der Verschiedenheit wahrzunehmen und in der gegenseitigen Begegnung zu bilden.

 

„Bilden" bedeutet etymologisch ein „Bild schaffen" im Sinne von „formen" und „gestalten". Es gibt eine Selbstverantwortung, sich zu bilden – jedoch in der Begegnung mit dem anderen. Denn der andere bildet mich durch das, was mir noch fremd ist und erst in der Begegnung mit ihm zu eigen wird.

 

Wörtlich übersetzt bedeutet Inklusion „Einbeziehung".
Deshalb heiße ich Sie zum „Einbeziehungs-Tag" unserer Landeskirche herzlich willkommen. Wir brauchen einander in Verschiedenheit, um uns gegenseitig bereichernd zu bilden.

 

Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens



.

Der Impulstag Inklusion 2014 wird unterstützt durch:

 

Logo CKV

Christlicher Körperbehindertenverband e.V.

 

Logo Diakonie Zwickau

 

Logo Landesjugendpfarramt Sachsen

Evangelische Jugend in Sachsen

Landesjugendpfarramt

 

Logo Aktion Mensch