Grußwort des Landesbischofs zum Impulstag Inklusion 2013 - www.kirche-inklusiv.de
.

Grußwort des Landesbischofs

Landesbischof Jochen BohlSehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

herzlich willkommen lesen wir im Gemeindebrief und auf der Homepage unserer Kirchgemeinden. Menschen kommen zur Besinnung und miteinander ins Gespräch. Sie erleben vielfältige Lebens- und Glaubensäußerungen, die das Herz weit machen und Erfahrungen der Gemeinschaft schenken.

Jede und jeder ist mit den eigenen Begabungen und Begrenzungen zu einem beziehungsreichen Leben eingeladen. Darin eingeschlossen sind Menschen mit Behinderungen oder einem besonderen Assistenzbedarf. Wir möchten Barrieren überwinden, Assistenzen bereitstellen und gemeinsam teilhaben am Zusammenleben in der Gesellschaft und an der Gabe, die uns Jesus Christus mit der Gemeinde geschenkt hat.

Mit der UN-Behindertenrechtskonvention aus dem Jahr 2006 sind die Anliegen von Inklusion formuliert worden, die wir gern in Kirche und Diakonie aufnehmen und helfen, mit anderen Akteuren des Gemeinwesens in Sachsen umzusetzen.

Herzlich willkommen zum Impulstag Inklusion! Sie sind eingeladen, Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen, kreativ zu werden und sich miteinander zu verbünden, um die Anliegen von Inklusion in Kirchgemeinden, in kirchlichen und diakonischen Diensten und Werken sowie im Gemeinwesen zu gestalten.

 

Jochen Bohl
Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens



.