"Was willst Du, dass ich Dir tun soll?" (Markus 10,51) - www.kirche-inklusiv.de
.

"Was willst Du, dass ich Dir tun soll?" (Markus 10,51)

Jahresthema Diakone Deutschland 2013-2014Inklusion verwirklichen!

Projekte und Beispiele guter Praxis

 

"Unter diesem Motto hat die Diakonie Deutschland »Inklusion« in den Jahren 2013 und 2014 zu ihrem zentralen Thema gemacht. Die Frage Jesu an den blinden Bartimäus (Mk 10,51) weist auf einen notwendigen Perspektivwechsel hin: Die Interessen des einzelnen Menschen und seine individuellen Vorstellungen vom gelingenden Leben sollen im Mittelpunkt stehen",

lesen wir im Vorwort der von Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband im Oktober 2014 herausgegebenen Broschüre. Darin heißt es auch:

"Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Ihnen einen Einblick in das breitgefächerte diakonische Engagement zur Inklusion sowie in Beispiele guter Praxis geben. Nicht zuletzt möchten wir Sie mit diesen Berichten und Erfahrungen inspirieren und dazu ermutigen, neue, inklusive Wege zu gehen.
Es bleibt viel zu tun!"

Durchgehend sind in der Broschüre Texte in Leichter Sprache mit Grafiken enthalten, z.B. das Vorwort:

Titelseite Inklusion verwirklichen 2014

"Was willst du, dass ich dir tun soll?
Das ist eine Frage aus der Bibel-Geschichte.
Die Diakonie Deutschland hat über diese Frage nachgedacht.
Und sie hat über Inklusion nachgedacht.
Und viele Sachen dazu gemacht.
Inklusion war das Jahres-Thema im Jahr 2013 und 2014.
Inklusion bedeutet:
Unsere Gesellschaft ist so, dass jeder dazu gehören kann.
Von Anfang an.
Kein Mensch wird ausgeschlossen.
Egal, ob ein Mensch arm oder reich ist.
Oder aus einem anderen Land kommt.
Egal, zu welcher Religion man gehört.
Egal, ob man eine Frau oder einen Mann liebt.
Egal, ob man eine Behinderung hat."

Inhaltsverzeichnis

03 Unser Selbstverständnis
05 Vorwort des Vorstandes
06 Vorwort des Vorstandes (Text in Leichter Sprache)
08 Grußwort
10 Grußwort (Text in Leichter Sprache)
13 Inklusion verwirklichen! Das Jahresthema 2013/2014
16 Theologie – Die einfache Kunst der Geschwisterlichkeit
18 Inklusion und über Gott reden (Text in Leichter Sprache)
20 Entwicklungszusammenarbeit – Inklusion in der Entwicklungszusammenarbeit
22 Selbstbestimmt leben – Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte
von Menschen mit Behinderungen in Deutschland
24 Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Text in Leichter Sprache)
26 Tagungsbericht – Bedeutung der UN-BRK im Rechtsalltag
28 Politische Gespräche zur Inklusion – Gemeinsame Kampagne
30 Diakonie und BeB sprechen mit Politikern (Text in Leichter Sprache)
33 Politische Positionierung – Reform des Leistungsrechts der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen
36 Das neue Bundes-Teilhabe-Gesetz (Text in Leichter Sprache)
38 Interview – Über den Film „Diakonie-Reporterinnen – Inklusion verwirklichen!"
40 Wanderausstellung – „Kunst trotzt Handicap"
43 Umfrage in Kirche und Diakonie – „Inklusion verwirklichen!"
46 Unsere Umfrage (Text in Leichter Sprache)
48 Tagungsbericht – Denn Inklusion geht alle an!
50 Praxisbeispiel – Bildungshaus Lurup
52 Tagungsbericht – Fachtagung „Auftrag Inklusion"
54 Projekt – Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung – Kita inklusiv!
56 Projekt – Gelebte Inklusion in der Lehramtsausbildung
57 Projekt – Heilende Räume für Mütter und Kinder
58 Praxisbeispiel – Die Arbeit-Geber
60 Projekt – Aufbruch zum gemeinsamen Leben
62 Tagungsbericht – Arbeit möglich machen
64 Projekt – Selbstverständlich Freiwillig
65 Praxisbeispiel – KunstGeFährten
66 Praxisbeispiel – RÖSTwerk
68 Projekt – Aktionsplan des BeB als Handlungsmuster für seine Mitgliedseinrichtungen (→ siehe unten)
70 Praxisbeispiel – Jeder Mensch ist anders
72 Projekt – „Es ist normal, verschieden zu sein"
74 Praxisbeispiel – Wohnen inmitten der Gesellschaft – auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
76 Praxisbeispiel – Haus Daheim
78 Praxisbeispiel – WirQuartier
79 Projekt – Inklusive Quartiersentwicklung
80 Praxisbeispiel – Vom Fall zum Kunden
82 Projekt – Inklusion, woran stricken Sie gerade?
84 Erklärung der Konferenz Diakonie und Entwicklung
86 Die Gruppe für Diakonie und Entwicklung hat ihre Meinung zu Inklusion aufgeschrieben (Text in Leichter Sprache)

 

Die Herrnhuter Diakonie ist eine der neun Beteiligten am Aktionsplan des BeB als Handlungsmuster für seine Mitgliedseinrichtungen (S. 68). → Unter >> Projekte haben wir darauf hingewiesen.

 

Titelseite Inklusion verwirklichen 2014 1x1  Auf der Site von Diakonie Deutschland können Sie die Broschüre herunterladen.



.