Veröffentlichungen - www.kirche-inklusiv.de
.

Es ist normal. verschieden zu sein

Titelseite EKD Orientierungshilfe Inklusion Inklusion leben in Kirche und Gesellschaft

Eine Orientierungshilfe des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Gütersloh 2014

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis:

Es ist normal. verschieden zu sein

Erklärung der Konferenz Diakonie und Entwicklung

Jahresthema Diakone Deutschland 2013-2014

zu einer inklusiven Gesellschaft und zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen
mit Behinderungen

Erklärung der Konferenz Diakonie und Entwicklung

Da kann ja jede(r) kommen

Orientierungshilfe: Da kann ja jede(r) kommenInklusion und kirchliche Praxis. Eine Orientierungshilfe

Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland, Bonn

Da kann ja jede(r) kommen

Ulf Liedke: Anerkannte Vielfalt

Studientext_2013-3_LiedkeInklusion als Thema der Theologie und der kirchlichen Praxis

Ulf Liedke: Anerkannte Vielfalt

Handbuch Inklusion in der Kirchgemeinde

Titelseite Handbuch Inklusion in der KirchgemeindeRalf Kunz, Ulf Liedke (Hg.)

Göttingen 2012.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Artikel des Handbuchs und ihre Verfasser.

Inhaltsverzeichnis:

Handbuch Inklusion in der Kirchgemeinde

Stefan Debus: Stockdunkel

Titelseite Stefan Debus: StockdunkelEin Handbuch für Blinde zum Thema Mobilität

eBook 31 S. 2,99 € | ISBN 13 978-3-8476-5140-6 | erschienen im September 2013

PRESSEINFORMATION

Stefan Debus: Stockdunkel

Ulf Liedke: Beziehungsreiches Leben

Titelseite Beziehungsreiches LebenStudien zu einer inklusiven theologischen Anthropologie für Menschen mit und ohne Behinderung

Göttingen 2009, in der Reihe: Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie, Band 59.

Ulf Liedke: Beziehungsreiches Leben

Video zum Song "Inklusion" der Blind Foundation

Frame vom Song Inklusion low

vom Netzwerk Inklusion Frankfurt

Video zum Song "Inklusion" der Blind Foundation

Stumme Kommunikation mit Gott

Cover - Raphael Müller: Ich Fliege mit zerbrochenen FlügelnDER SONNTAG Nr. 46 vom 16. November 2014 veröffentlicht einen Artikel von Daniel Wenisch (epd) über den 15-jährigen Raphael Müller und sein im Fontis-Verlag veröffentlichtes Buch: Ich fliege mit zerrissenen Flügeln.

 

 

Stumme Kommunikation mit Gott

"Was willst Du, dass ich Dir tun soll?" (Markus 10,51)

Jahresthema Diakone Deutschland 2013-2014Inklusion verwirklichen!

Projekte und Beispiele guter Praxis

 

"Unter diesem Motto hat die Diakonie Deutschland »Inklusion« in den Jahren 2013 und 2014 zu ihrem zentralen Thema gemacht...

"Was willst Du, dass ich Dir tun soll?" (Markus 10,51)

.